영화의 상호텍스트성과 포스트모더니즘
분야
어문학 > 독문학
저자
피종호 ( Jong Ho Pih )
발행기관
한국독일언어문학회(구 독일언어문학연구회)
간행물정보
독일언어문학 2012년, 제58권 371~391페이지(총21페이지)
파일형식
0d101082.pdf [무료 PDF 뷰어 다운로드]
  • ※ 본 자료는 참고용 논문으로 수정 및 텍스트 복사가 되지 않습니다.
  • 구매가격
    6,100원
    적립금
    183원 (구매자료 3% 적립)
    이메일 발송  스크랩 하기
    자료 다운로드  네이버 로그인
    영문초록
    Der Begriff von pheno-text im Sinne Julia Kristevas ist auf den filmischen Text anwendbar. Die filmische Intertextualitat, die sich implizit oder explizit hervorhebt, fuhrt unvermeidlich zur Dekonstruktion des Narrationsvorgangs und auch zur Hervorhebung der Scheinsubjektivitat. Die Aktualisierung der Neuen Sensibilitat durch Intermedialitat, die z. B. im Film Play it again, Sam(1972) von Herbert Ross zur Rehabilitierung der Subjektivitat ununterbrochen operiert wird, weist auf die Frustration des Subjekts stark hin. Eben dies entspricht der Hervorhebung der Scheinsubjektivitat, die in der postmodernen Asthetik paradoxerweise negativ artikuliert wird. Die Phantasie, die in diesem Film scheinbar in Realitat verwandelt wird, erhoht namlich widerspruchlich die Moglichkeit zum Wiederfinden der Subjektivitat auf der Ebene der postmodernen Oberflachenasthetik. Hierin versucht das Subjekt, der Protagonist Allan Felix, sich auf der Ebene des Unbewussten wie Traum oder Phantasie mit der allegorischen Figur Humphrey Bogart zu identifizieren. Diese Phantasmagorie als der Andere ist mit der semiotischen chora im Sinne von Julia Kristeva oder den Gespenstern im Sinne Jacques Derridas vergleichbar. Außerdem ist das Phanomen, dass sich die Außenseite der Reprasentation wie Filmtheater im Film zeigt, direkt mit der poststrukturalistischen Dispositiv-Theorie wie etwa bei Jean-Louis Baudry verbunden. Der Film Play it again, Sam ist stark von dem Film Casablanca(1942) von Michael Curtiz beeinflusst und es gibt auch große Interferenzen. Insbesondere durch den Anderen fragmentiert jener Film kontinuierlich den Vorgang der Narration und dekonstruiert dadurch die Narrationsstruktur. Dieser Vorgang der Dekonstruktion wird durch die Einschiebung des Metafilms als Film im Film beschleunigt. Neben sind Filme wie etwa (1944) von Howard Hawks, der als das ikonische Symbol in den 1970er Jahren gilt, (1940) von Raoul Walsh, (1941) von John Huston Beispiele dafur. Diese Remediation ist eben die asthetische Strategie der Postmoderne, die intertextuell und intermedial durchgefuhrt wird.
    사업자등록번호 220-87-87785 대표.신현웅 주소.서울시 서초구 방배로10길 18, 402호 대표전화.070-8809-9397
    개인정보책임자.박정아 통신판매업신고번호 제2017-서울서초-1765호 이메일 help@reportshop.co.kr
    copyright (c) 2009 happynlife. steel All reserved.