건축허가(建築許可)의 법리(法理)
분야
사회과학 > 법학
저자
최승원 ( Seung Won Choi )
발행기관
이화여자대학교 법학연구소
간행물정보
법학논집 2001년, 제6권 제2호, 59~74페이지(총16페이지)
파일형식
2b600333.pdf [무료 PDF 뷰어 다운로드]
  • ※ 본 자료는 참고용 논문으로 수정 및 텍스트 복사가 되지 않습니다.
  • 구매가격
    5,600원
    적립금
    168원 (구매자료 3% 적립)
    이메일 발송  스크랩 하기
    자료 다운로드  네이버 로그인
    영문초록
    Nach der herkommlichen Lehre wurde eine Bauerlaubnis als eine verbindliche Verwaltungshandlung verstanden. Meines Erachtens gibt es jedoch dabei Unterschied zwischen einem Haus als einem Wohnraum und einem grossen Hochhaus als gewerblichen Raum. Bei jenem hat die betreffende Behoerde kein Recht dazu, die Bauerlaubnis abzulehnen, wenn dessen Voraussetzungen nach den Vorschriften des Gesetzes, das im Zusammenhang mit der Bauerlaubnis steht, erfuellt. Bei dem gewerblichen Raum ist jedoch die Rechtslage unterschiedlich von dem oben erwaehnten Wohnraum zu verstehen. In einem solchen Fall kann die Behoerde die Bauerlaubnis ablehnen oder von diesem zuruecktreten, wenn dabei oeffentliche Interesse vorhanden sind. D. h., einerseits ist die Rechtsnatur einer Bauerlaubnis je nach der Groesse oder Nutzungszweck des Gebaeudes aehnlich mit dem Erlaubnis oder mit dem Sondererlaubnis. andererseits hat es im Gesichtswinkel des betreffenden Rechts die Achnlichkeit mit dem verbindlichen Verwaltungs- oder dem freien Ermessenschakrakter. Darin liegt der Ablehnungsgrund der Bauerlaubnis, fuer die die Voraussetzungen fuer die Wirksamkeit nach den Vorschriften des detreffenden Gesetzes erfuellt wurden, wenn ein Bauplan ueber ein Hotel, das in der Naehe eines Wohngebiets oder einer Schule liegt, vorgelegt wird.
    사업자등록번호 220-87-87785 대표.신현웅 주소.서울시 서초구 방배로10길 18, 402호 대표전화.070-8809-9397
    개인정보책임자.박정아 통신판매업신고번호 제2017-서울서초-1765호 이메일 help@reportshop.co.kr
    copyright (c) 2009 happynlife. steel All reserved.