동시리행(同時履行)의 항변권(抗辯權)에 관한 고찰(考察)
분야
사회과학 > 법학
저자
송덕수 ( Tuck Soo Song )
발행기관
이화여자대학교 법학연구소
간행물정보
법학논집 2006년, 제10권 제2호, 75~91페이지(총17페이지)
파일형식
2b600265.pdf [무료 PDF 뷰어 다운로드]
  • ※ 본 자료는 참고용 논문으로 수정 및 텍스트 복사가 되지 않습니다.
  • 구매가격
    5,700원
    적립금
    171원 (구매자료 3% 적립)
    이메일 발송  스크랩 하기
    자료 다운로드  네이버 로그인
    영문초록
    Das Koreanische Buergerliche Gesetzbuch(zitiert K-BGB) bestimmt die Einrede des nicht erfuellten Vertrages in den Artikel 536 K-BGB. Die Voraussetzungen dieser Einrede sein : (1) Es muss ein gegenseitiger Vertrag(Art. 536 I K-BGB), (2) Die geschuldeten Leistungen muessen im Gegenseitigkeitsverhaeltnis zueinander stehen(Art. 536 I K-BGB), (3) Die Gegenforderung muess faellig sein(Art. 536 I K-BGB), (4) Die Gegenforderung ist nicht noch erfuellt worden.(Art. 536 I K-BGB). Das Recht ist die Einrede. So nur wenn der Schuldner sich im Prozess auf das Leistungsverweigerungsrecht beruft, darf und muss der Richter es beruecksichtigen(so h. M.). Eine Lehre bedarf nicht der Berufung des Rechts. Aber sie ist unrichtig.
    사업자등록번호 220-87-87785 대표.신현웅 주소.서울시 서초구 방배로10길 18, 402호 대표전화.070-8809-9397
    개인정보책임자.박정아 통신판매업신고번호 제2017-서울서초-1765호 이메일 help@reportshop.co.kr
    copyright (c) 2009 happynlife. steel All reserved.