각 복사하기 버튼을 이용하여 블로그나 카페에 붙여넣기 하실 수 있습니다.
 
분야 : 어문학 > 독문학
발행기관 : 한국독일어문학회
간행물정보 : 독일어문학, 2016 pp.~20 (총 21pages)
 
 
영문초록
Die vorliegende Arbeit beschaftigt sich damit, die Eifersucht Goethes im Roman Ein liebender Mann von Martin Walser aus der Perspektive der evolutionaren Psychologie zu interpretieren. Die evolutionare Psychologie ist als eine wissenschaftliche Theorie aufzufassen, die versucht zu erklaren, wie sich der menschliche Geist in der Stammgeschichte entwickelt, um die wiederholt auftauchenden adaptiven Probleme zu losen und damit die Fortpflanzungsmoglichkeiten der Genen erhohen zu konnen. Nach der evolutionaren Psychologie lasst sich die Eifersucht als eine Emotion verstehen, die auf mogliche bzw. tatsachliche Seitensprunge von Ehe- und Lebenspartnern unbewusst antwortet, um vor einer bevorstehenden Gefahr in der Partnerschaft zu warnen. Dabei sollte aber darauf hingewiesen werden, dass Manner wegen der Unsicherheit der Vaterschaft auf sexuelle Affaren von Partnern starker und aggressiver als Frauen reagieren mussen. Im Hinblick auf den evolutionspsychologischen Eifersuchtsbegriff wird die Eifersucht Goethes auf den jungen und erfolgsversprechenden Geschaftsmann, De Ror dargestellt. Dabei wird vor allem darauf aufmerksam gemacht, dass Goethes Eifersucht zum großen Teil auf den Beischlaf von Ulrike und De Ror gerichtet ist. Dies ist der evolutionaren Psychologie zufolge darauf zuruckzufuhren, dass sich Manner mit untreuen Frauen als eine Hahnrei bloßstellen konnen. Mit dem Versuch, den Roman Walsers aus evolutionspsychologischer Sicht, vor allem im Hinblick auf die Eifersucht zu verstehen, wird darauf gezielt, Interpretationsmoglichkeiten des Romans zu erweitern, nach Anwendungsmoglichkeiten der evolutionaren Psychologie auf die Literaturforschung zu suchen und uber die Frage nach neuen Forschungsmoglichkeiten der Literatur zu reflektieren.
 
 
사랑에 빠진 남자, 질투, 감정, 진화심리학, 부성 불확실성, Ein liebender Mann, Eifersucht, Emotion, evolutionare Psychologie, Unsicherheit der Vaterschaft Ein liebender Mann, Eifersucht, Emotion, evolutionare Psychologie, Unsicherheit der Vaterschaft
 
다운로드 0d901497.pdf